Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen (AGB)




§1 Geltungsbereich und Allgemeines
(1) Wir erbringen unsere Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Mit seiner Bestellung akzeptiert der Kunde die Geltung der AGB für Zustandekommen und Abwicklung des jeweiligen Geschäfts.
(2) Abweichende, ergänzende und jegliche sonstige Geschäftsbedingungen werden nur dann Vertragsinhalt der Bestellung, wenn wir dem zuvor und schriftlich ausdrücklich zugestimmt haben.
(3) Individuelle, im Einzellfall mit einem Kunden getroffene Vereinbarungen gehen den Bestimmungen dieser AGB vor. Solche Einzellfallvereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung.
§ 2 Gewährleistung
(1) Die vertragsgemäße Beschaffenheit unserer Produkte richtet sich nach den mit unserem Angebot bekanntgegebenen Angaben, Produktbeschreibungen und den von uns zur Verfügung gestellten Montage- sowie Bedienungsanleitungen. Wir gewährleisten eine fehlerfreie Herstellung und Funktion unserer Produkte.
(2) Die Rechte des Kunden im Falle eines Sachmangels richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit diese AGB nicht abweichende Regelungen vorsehen.
(3) Erhebt der Kunde Mängelansprüche, obliegt es ihm, das Produkt mit einer nachvollziehbaren schriftlichen Mängelbeschreibung an uns zu übersenden.
(4) Die gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflilchten bleiben von den Regelungen dieser AGB unberührt.
(5) Gewährleistungsansprüche des Kunden verjähren mit Ablauf von zwei Jahren ab der Entgegenname unserer Lieferung.Ist der Kunde Unternehmer
i.S.d.§ 14 BGB, beträgt die Verjärungsfrist ein Jahr. Unberührt blebt eine längere Verjährungsfris im Falle der Arglist.
§ 3 Haftung
(1) Schadenersatz- gleich aus welchem Rechtsgrund - leisten wir bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im Falle einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die vertragsgerechte Durchführung der Bestellung überhaupt erst ermöglicht; in diesem Fall haften wir indessen nur auf den Ersatz vorhersehbarer, typischerweise eintretender Schäden.
(2) Über die vorstehenden Haftungsbestimmungen hinaus ist unsere Haftung auf Schadenersatz ausgeschlossen. Davon unberührt und dem Kunden uneingeschränkt vorbehalten bleibt unsere Haftung in den Fällen der Arglist, der Übernahme einer Garantie und in den Fällen einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
§ 4 Schlussbestimmungen
Ist der Käufer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, gilt als Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Verpflichtungen bzw. Streitigkeiten unser Geschäftssitz.


Drucken
Zurück zur Startseite